Home » Songtexte

Songtexte

Wulle Wulle Schinkenspeck – Songtext

Text: Markus Vogt (Häns Dämpf) & Christoph Klinger

 

C’mon ev’rybody.

Put your Hands in the air.

Put your Ham in the air.

 

Won, tuh, won, tuh, frie, vor.

 

Wulle wulle Schinkenspeck.

Trull, trulla Fliegendreck.

Wulle wulle Schinkenspeck.

Das ist alles, was es gibt.

 

Wulle wulle Schinkenspeck.

Trull, trulla Fliegendreck.

Wulle wulle Schinkenspeck.

Das ist alles, was es gibt.

 

Schinkööönspeck, Fliegööönträck.

Schinkööönspeck, Fliegööönträck.

(C’mon ev’rybody. It’s Dreck Time.)

 

Wulle wulle Schinkenspeck.

Trull, trulla Fliegendreck.

Wulle wulle Schinkenspeck.

Das ist alles, was es gibt.

 

Wulle wulle Schinkenspeck.

Trull, trulla Fliegendreck.

Wulle wulle Schinkenspeck.

Das ist alles, was es gibt.

(This is da Schink.)

 

Schinkööönspeck, Fliegööönträck.

Schinkööönspeck, Fliegööönträck.

 

Schinkenspeck – together forever.

Mezger Hirsch makes the world better.

Schinken, Käse, Pizza änd Speck

without these things all was bad.

Frustration in the Nation.

If there would be no Schinken Passion.

Spiegelei with Speck änd Zwiebel.

The Schinkenspeck ist meine Liebe.

 

 

Fliegendreck, Schinkenspeck

Tintenklecks und Blindenfleck

sind kein Keks, aber check’s,

sie hauen alle Clinton weg.

Clinton is besser als Bush,

Bush is nämlich eine Lusch.

Aber darum geht’s jetzt nich’.

Schinkenspeck – ja wenn ich’s kriech.

 

(This is da Schink-Dänce. C’mon.)

 

Put your Schink in the air!

This is the Ham song! (Everybody now!)

Move your Schinkenspeck!

This is Fliegen-Track!

 

Wulle wulle Schinkenspeck.

Trull, trulla Fliegendreck.

Wulle wulle Schinkenspeck.

Das ist alles, was es gibt.

(Schink, die Pink.)

 

 

Wulle wulle Schinkenspeck.

Trull, trulla Fliegendreck.

Wulle wulle Schinkenspeck.

Das ist alles, was es gibt.

 

Schinkööönspeck, Fliegööönträck.

Schinkööönspeck, Fliegööönträck.

 

Motherfocker:

Speakt English or die!

 

 

Sehn-sucht – Songtext

Text: Markus Vogt (Häns Dämpf)

 

Gestern wollten wir zusammen die Welt erobern,

es hat aber leider nicht geklappt – daraus ist nix geworden.

Vielleicht müssen wir uns was andres ausdenken,

den Pluto in die Luft sprengen.

Wir verstecken das Universum in unsrem Schrank

oder kaufen uns beim Aldi ´ne Bierbank.

 

Sehnst du dich wie ich nach Sucht?

Suchst du denn wie ich was zum Sehen?

 

Komm, wir gehen zum Arbeitsamt und machen eine Umschulung!

Wir müssen uns jobmäßig flexibilisiern, wir brauchen eine Umpoolung.

Vielleicht werden wir ja dann Jurist, Straßenfeger oder Metzgermeister,

auf jeden Fall brauchen wir Wohlstand und ´ne ganze Menge Kleister.

 

Sehnst du dich wie ich nach Sucht?

Suchst du denn wie ich was zum Sehen?

 

Ich hab’ Dir gesagt: Du hättest mich gefragt,

nach dem, was Du mir ständig sagst. Dann hab’ ich Dich gefragt,

hast Du etwa gesagt, was Du ständig fragst.

„Ja“, hast Du gesagt, Du hättest mich doch gefragt,

nach dem was ich frag’ und nach dem was ich sag’

Dann hab’ ich Dir aber gesagt, das hast Du nicht gefragt,

Du hättest nur gefragt uns sonst nix gesagt.

Dann hast Du nur gefragt: „Ja, hab’ ich das gefragt?“.

 

Sehnst du dich wie ich nach Sucht?

Suchst du denn wie ich was zum Sehen?

 

Warum müssen wir immer konsumieren?

Und können nicht mal was ausprobieren?

Wir könnten ja mal was andres machen

– so komische Sachen.

Wir könnten den Döner mal selber schlachten

und beim Sex das Licht anmachen,

vielleicht könnten wir die Politik ausmischen

und zwischendurch mal Fensterwischen.

 

 

Häns Dämpf Dänce – Songtext

Text: Markus Vogt (Häns Dämpf)

 

Häns Dämpf dänct

the Häns-Dämpf-Dänce.

The Häns Dämpf-Fäns,

they dämpf to the dänce.

Häns don’t dämpf

the Häns-Dämpf-Fäns

cuz the Häns-Dämpf-Fäns

dänce with the Häns.

 

The Pohdy is goin’ on.

Cuz the Häns, he känns

All his fans

dance to his dänce.

Don’t dämpf the Häns,

änd take your chance

to dance with Häns

the Häns Dämpf-dänce.

 

The Häns-Dämpf Bänd

can not dance

cuz the Häns-Dämpf-Bänd

plays his instruments.

The Pohdy don’t änd

cuz all the fans

take take their hands

shake your body.

 

The Häns-Dämpf-Fäns

take their pants

even all mens

have pants to dance.

So Häns begäns

tooks his fans,

this must änd,

shake your body.

 

 

Philosophen Räp – Songtext

Text: Markus Vogt (Häns Dämpf)

 

Häns Dämpf, yo, Häns Dämpf, yo.

Check it  out, yo, Check it  out, yo.

Metaphysik, yo, Metaphysik, yo.

Check it  out, yo, Check it  out, yo.

 

Das ist die Wiederkehr des Abendlandes, This ist the Crossover of The Evening Land.

Wir wollen die coolen Typen zurück. MC Wittgenstone, Schopenhowi und DJ Känt.

 

Aristoteles der alte Sack.

wusste immer einen klugen Satz.

Wenn der Beat abging,  er mit Homies abhing,

die herumwandelten;  er die Metaphysik schrieb,

dann war er voll in seinem Element.

Die alten Philosophen hatten gepennt.

Denn erst, wenn man vier fette Ursachen erkennt,

ist der Blick auf die Natur nicht mehr so eingeschränkt.

DJ Känt checkte auch die Lage.

Er bedachte dabei die moralische Frage:

Er beantwortete diese, kompetent und versiert.

Analytisch droppte er die lines aufs Papier:

Handle nur nach, derjenigen Maxime,

von der du zugleich wollen kannst, das ein allgemeines Gesetz abginge.

Der Mensch ist vernünftig;  mit Sinnen ausgestattet.

Leitet ihn die Vernunft, haut er moralisch auf die Kacke.

 

MC Platon war oft dabei.

Wenn Sokrates droppte seine lines.

Er war der King unter den Freestyle-Philosophen.

In der Competition mit den Sophisten hat er nie verloren.

Doch er wollte nicht siegen – er wollte Wahrheit.

Seine Definitions über Tugend und Staat waren arschgeil.

Er fand heraus, dass der Soul niemals tot sein wird.

Denn der Soul ist die Idee der Ideen – Alta, digg.

 

Die Frauen flogen auf Schopenhowi.

Doch er wollte keine – denn er war schlaui.

Denn das human being ist ziemlich dreggig und bad.

Er checkte einen Pudel mit Namen Atman.

Er erkannte dann, dass kein Gegenstand ohne  Ich ist.

Er erkannte auch, dass jedes Ding einen Willen besitzt.

Er tourte als erster mental durch das indische Land.

Das machte ihn als Star des Orients bekannt.

 

Hegel war ein rechter Flegel.

Er checkte  eine fette Regel.

Denn alles, was entstand, entsteht aus seinem Gegenteil.

Die Negation ist das, was die Geschichte antreibt.

Stell dir vor, es gibt zwei Gegensätze.

Dann kommt ein Dritter, der sie niedermetzelt.

Die Geschichte ist der Ablauf solcher Widersprüchlichkeit.

Doch sie treibt in Richtung großes Ganzes, das ist der Weltgeist.

MC Wittgenstone – der steht auf Sprache.

Oder Speech oder Language, wie seine Homies sagten.

Denn Wittgenstone, schickte sein Mixtape nach UK.

Dort entdeckte ihn der Producer Russell, B.A.

Zuerst dachte Wittgenstone, dass man auf Leitern steigt,

von denen man runterspringt, wenn man Philosophie betreibt.

Das fand er dann doch n bisschen strange,

Denn der Philosoph ist der, der Leiter-Runter-Springer abspacet.

 

Witte, Witte, Wittgenstein.

 

Philosophie und Metaphysik.

Fett, alta, krass, alta, absolut digg.

Wir checken uns ein Rotwein und chillen in der Kneipe.

Dann gehen wir dem Beat der Zeit auf mentale Reise.

 

Witte, Witte, Wittgenstein.